GS Heidenburg
GS Heidenburg

Präsentationen Elternabend

Elternpräsentation schoolfox.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]
Grundwortschatz.pdf
PDF-Dokument [171.3 KB]

Aktuelles an der Grundschule

Kartoffelernte

Juhu, Kartoffelernte!

Die Kinder des dritten Schuljahres der Grundschule Heidenburg waren Anfang September von der Familie Lorscheter zum "Kartoffel räffen" eingeladen. 

Mit dem Traktor-Anhänger-Taxi wurde die Klasse auf der Kreuzwies abgeholt und zum Flur gefahren. Bewaffnet mit Körben, Gummistiefeln und Matschhosen ging es auf´s Kartoffelfeld. Der Bauer Hubert Lorscheter holte die Knollen mit dem Traktor und einer Maschine aus der Erde. Anschließend gingen die Kinder die einzelnen Reihen ab und sammelten die Ernte mit ihren Händen auf. Das Wetter zog sich langsam etwas zu, sodass sich alle vor dem Regen in ein kleines Waldstück retteten. Hier krönten wir unsere Kartoffelkönige, den Finder der dicksten und die Finderin der kleinsten Kartoffel. Barbara Lorscheter überraschte uns mit leckeren Kartoffelecken, Gemüse-Sticks, Dip und Nachtisch. 

Wir sagen DANKE an alle Helfer, Sandra, Anna, Hubert und Barbara Lorscheter für einen wunderschönen Tag!

Waldmobil

Albert Steinmeyer kam mit seinem Waldmobil zu Besuch in die Grundschule Heidenburg. Den Klassen 1, 2 und  3 stellte er verschiedenste ausgestopfte Waldtiere vor und informierte die Kinder über Lebensraum, Gefahren und die Besonderheiten der einzelnen Tiere.

Kräuter im Schulgarten

Die Klassen 1 und 2 wurden von unserem Schulgarten-Team über verschiedene Kräuter informiert. Genauer betrachtet wurden die Tee- und Duftkräuter Lavendel, Minze und Zitronenmelisse sowie die essbaren Kräuter Dost, Thymian und Rosmarin. Es wurden Duftproben durchgeführt und Steckbriefe zu den einzelnen Kräutern erstellt. Zum Abschluss stand ein Duftwettbewerb auf dem Programm. 

Imkerin zu Besuch bei Klasse 4 

Gegen Ende des Schuljahrs besuchte uns Nadine Möhwald als Hobby-Imkerin mit ihren "Mädels" in der Grundschule Heidenburg. Um ihre Honig-Bienen mitbringen zu können, hatte sie extra einen Schaukasten angefertigt und ihre Ausrüstung mitgebracht. Sie stellte sich den vielfältigen Fragen der Kinder und schenkten allen ein Glas Honig zum Probieren. Wir hatten jede Menge Spaß, haben viel Neues gelernt und bedanken uns herzliche bei Nadine für Ihren Besuch!

Hausaufgabenhefte für die Grundschule Heidenburg

Auch im nächsten Schuljahr dürfen wir wieder als Modellklassen das Mörchenheft, ein Hausaufgabenheft, testen. In diesem sind viele Themen zum Klimaschutz aufgeführt. Am Dienstag, den 28.06.2022 war Herr Mankiewicz vom Bildungsnetzwerk Hunsrück-Hochwald zur Übergabe der Hausaufgabenhefte an unserer Schule und überreichte die ersten Exemplare an unsere Erstklässler. Erfreulicherweise können in diesem Jahr die Hefte durch tatkräftige Sponsoren ohne Eigenanteil an die Kinder ausgegeben werden.

Erlebnisse im Schulgarten

Auch dieses Schuljahr konnten wir wieder viele tolle Erfahrungen im Schulgarten sammeln. Vielen Dank an das Schulgarten-Team sowie unseren Hausmeister für die Unterstützung!

GS Heidenburg beim Fußballturnier der Grundschulen im Kreis Bernkastel-Wittlich

Die letzte Teilnahme an einer Sportveranstaltung der Grundschulen im Kreis Bernkastel-Wittlich liegt wohl schon Jahre zurück. In den letzten beiden Jahren haben wir uns immer wieder für einzelne Sportwettkämpfe angemeldet, welche dann jedoch durch die Corona-Pandemie abgesagt werden mussten.

Nun war es am 14.06.2022 endlich soweit, dass wir zum Fußballturnier nach Mülheim gefahren sind. Gespielt wurde in 2 Gruppen je 5 Mannschaften im Modus jeder gegen jeden. Im Anschluss spielten die beiden Gruppenersten den Sieger aus sowie die beiden Gruppenzweiten Platz 3. Nach der ersten Niederlage in Spiel eins, musste das Team erst wieder mental ermutigt werden und steigerte sich in den beiden darauffolgenden Spielen deutlich! Leider gingen auch diese beiden Spiele verloren. Im letzten Gruppenspiel konnten wir jedoch einen Sieg einfahren und beendeten so das Turnier mit einem Erfolgserlebnis. Punktgleich mit Rang 8 (GS Thalfang) und 7, jedoch aufgrund des schlechteren Torverhältnisses erreichten wir Platz 9. Ganz nach dem olympischen Gedanken - Dabeisein ist alles - greifen wir auch als kleine Grundschule im nächsten Jahr wieder an.

Ein Dank an alle Kinder, die unsere Schule vertreten haben und die JSG Thalfang für die ausgeliehenen Trikots.

Die Harzer Puppenbühne

Auch in diesem Schuljahr hat uns die Harzer Puppenbühne besucht und führte das Stück "Der Froschkönig" auf. Die Kinder waren begeistert und haben sich besonders über das Auftreten der Schnecke Meme gefreut.

Klassenfahrt nach Manderscheid

Im Juni ging es für die Klassen 3 und 4 Richtung Manderscheid zur Klassenfahrt. Nach einer einstündigen Busfahrt stand zunächst eine Stadtrallye auf dem Plan, um die nähere Umgebung der Jugendherberge zu erkunden. Nachdem anschließend die Zimmer bezogen werden konnten, stärkten sich alle beim Mittagessen, bevor wir die Wanderung zur Niederburg antraten. Dem Regen trotzend führte uns der Burgherr von Manderscheid durch die Burg, ergänzte unser Wissen über das Mittelalter und schlug schließlich einen jungen Knappen zum Ritter. Den Abend ließen wir gemeinsam mit einer Klassenparty ausklingen, bei der von der Reise nach Jerusalem bis zum Kicker für jeden etwas dabei war.

Der zweite Tag unseres Mittelalterprogramms hielt besseres Wetter für uns bereit. Zu Beginn erfuhren wir weitere interessante Informationen zu verschiedenen Bereichen des Mittelalters und färbten anschließend kleine Säckchen ein. Gegen Mittag brachen wir zur Oberburg auf und besichtigten auch diese wie am Tag zuvor die Niederburg. Nachdem wir nach einem leckeren Eis zur Jugendherberge zurückgekehrt waren, trug jedes Zimmer ein selbstgeschriebenes Gedicht vor. Anschließend konnte sich jedes Kind bei den Ritterspielen messen und an verschiedenen Stationen Ringe stechen, mit einer Lanze zielen, Hufeisen werfen und sich als Ritter bzw. Burgfräulein verkleiden. Den Abschluss bildeten abends ein großes Rittermahl und ein Fußballspiel auf dem angrenzenden Bolzplatz. Am nächsten Morgen ging es mit dem Bus zurück zur Schule.  

3. Platz beim Fotowettbewerb Schulgarten des Landes Rheinland-Pfalz 

Der Schulgarten der Grundschule Heidenburg hat beim Fotowettbewerb Schulgarten 2020/2021 des Landes Rheinland-Pfalz den dritten Platz belegt.

Die geplante Fahrt der vierten Klasse zur Preisverleihung durch Ministerin Spiegel zum Umweltministerium nach Mainz konnte aufgrund der Corona-Situation leider nicht stattfinden. Auf alternativem Weg wurde über eine Videobotschaft der Leiterin des Schulgarten-Teams Maria Eiden-Steinhoff, die die Bilder eingereicht hatte, gratuliert. Wir als Schule und insbesondere die Schülerinnen und Schüler wissen die Arbeit des gesamten Schulgarten-Teams sehr zu schätzen und freuen uns stets, Themen wie das Pflanzen, Ernten und Dreschen von Getreide, das Entdecken von Frühblühern oder die Pflege eines Gartens nicht nur in Büchern kennenzulernen, sondern auch aus erster Hand im Schulgarten erleben zu dürfen.

Wir freuen uns über die Auszeichnung und viele weitere Erfahrungen im Schulgarten!

Fastnacht

Mit einer gelungenen Fastnachtsfeier und einer Polonaise durch die gesamte Schule verabschieden wir uns in die Winterferien.

Pflege des Schulgartens

Die dritte Klasse nutzte die ersten Sonnenstrahlen des Jahres, um das Schulgarten-Team bei der Pflege des Schulgartens zu unterstützen. Die Kinder hatten viel Spaß dabei Unkraut zu jäten, Äste zu schneiden und Beete mit Erde zu befüllen.

Projekttag "Gesundes Frühstück"

Im Dezember wurde in der Grundschule Heidenburg ein Projekttag zum Thema "Gesundes Frühstück" durchgeführt. Jede Klasse beschäftigte sich mit einem anderen Themenbereich, die von Getränken über Obst und Gemüse bis zu Auswirkungen von Zucker reichten. An den Projekttag anknüpfend, trafen sich Vertreter aller vier Klassen, um sich gegenseitig die behandelten Themen vorzustellen und gemeinsam zu überlegen, welche Ziele sich die Schule in Bezug auf ein gesundes Frühstück setzen könnte. 

Im Februar traf sich die gesamte Schule im Rahmen des Schülerparlaments, bei dem die Klassenvertreter zunächst die zuvor besprochenen Überlegungen ihren Mitschülern präsentierten. Anschließend wurde mit überwältigender Mehrheit dafür gestimmt, auf ein gesunderes Frühstück zu achten. Konkrete Punkte umfassten dabei die Beschränkung von Süßigkeiten auf zwei Tage in der Woche, das tägliche Mitbringen von Obst und Gemüse sowie das Essen von Vollkornbrot statt Weißbrot. 

Viele Schülerinnen und Schüler sind sehr darauf bedacht, eine möglichst gesund gefüllte Brotdose dabei zu haben, wie auch das Ergebnis der Abstimmung zeigt. Wir bitten daher die Eltern, das Vorhaben der Kinder bestmöglich zu unterstützen.  

Theaterfahrt

Alice im Wunderland

 

Am Montagmorgen sind wir ins Theater gefahren. Die Fahrt hat ungefähr 40 Minuten gedauert. Als wir im Theater waren, mussten wir noch ein wenig warten. Dann ging es los! Alle haben zugeschaut. Wir fanden es sehr schön, aber auch ein bisschen zu laut.

Das ist passiert: Alice war auf dem Geburtstag von Felix. Als ein Kaninchen aus einem Hut gezaubert wurde, veränderte das ihr Leben! Sobald das Kaninchen in ihrem Besitz war, sprang es in den vergrößerten Hut und Alice sprang hinterher. So landete sie in dem magischen Wunderland, wo sie sehr viele verrückte Dinge erlebte. 

Als das Theaterstück zu Ende war, haben alle applaudiert und dann sind wir zurück in die Schule gefahren. 

 

                                                                                                                       Klasse 3

Adventszeit

Um die Adventszeit zu feiern, versammelte sich die gesamte Schule jeden Montag zu verschiedenen Darbietungen um den Weihnachtsbaum. Hierzu hatte jede Klasse eine Kleinigkeit einstudiert, um ihren Mitschülern die Wochen bis zu den Weihnachtsferien zu verschönern. Die Darbietungen reichten von verschiedenen Gedichtvorstellungen über das Vorlesen der Weihnachtsgeschichte und einem Lichtertanz bis hin zu einem selbstgeschriebenen Lied über die Weihnachtszeit.

Am Nikolaustag hat uns zudem der Nikolausbus von Westnetz besucht und die Kinder mit einer Vielzahl bekannter Weihnachtslieder zum Mitsingen animiert. Die ganze Schule hatte viel Spaß, vielen Dank für den Besuch!

Ausflug zur Molitorsmühle

Zum Abschluss der Getreide-Einheit im Sachunterricht machte die dritte Klasse einen Ausflug zur Molitorsmühle in Schweich. Dort konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen zu den verschiedenen Getreidesorten und der Herstellung von Vollkorn- sowie Weißmehl zum Besten geben. Die Besitzerin der Mühle zeigte uns sehr anschaulich, wie eine Mühle funktioniert, welche Geräte wofür verwendet werden und setzte die Mühle zum Ende der Führung sogar in Bewegung. 

Zum Abschluss gab es für jedes Kind ein Stockbrot, dessen Teig natürlich mit Mehl aus der Molitorsmühle hergestellt wurde. 

Bunte Feriengrüße

Vielen Dank an den Förderverein der Grundschule Heidenburg für die Farben zur Schulhofbemalung.

Wir wünschen euch schöne Herbstferien und hoffen, ihr freut euch über die neuen Spiele!

Aufforstungsprojekt im Zauberwald

Kurz vor den Herbstferien fuhr die gesamte Schule im Rahmen eines Aufforstungsprojekts von Hochwald Sprudel in den Zauberwald. An den vielzähligen Stationen des zugehörigen Erlebnispfads setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit großem Spaß und Interesse mit den Tieren und Pflanzen des Waldes auseinander. Nach der Hälfte des Weges erwarteten uns die Thalfanger VG-Bürgermeisterin Vera Höfner, der Hattgensteiner Ortschef Udo Laube, die Landschafts- und Kulturführerin des Naturparkvereins Saar-Hunsrück Ulla Petto-Spies, sowie die Leiter der Forstreviere Hunsrück-Nahe bzw. Birkenfeld-Leisel Jonathan Graeff und Philipp Conrad. Gemeinsam wurden nach einer kurzen Instruktion mit großem Eifer Löcher gegraben und Bäume eingepflanzt. Die Kinder freuen sich schon darauf, "ihre" Bäume zu sehen, wenn sie ein wenig gewachsen sind. Nach getaner Arbeit wurde gegrillt, Fußball gespielt sowie der Aussichtsturm Hattgenstein erklommen, bevor es anschließend erschöpft und zufrieden zurück in die Schule ging.

Im Rahmen des Aufforstungsprogramms soll ein Mischwaldgebiet mit mehr als zehn verschiedenen Baumarten entstehen und wir freuen uns, dass wir einen kleinen Beitrag leisten konnten. Vielen Dank an das Hochwald-Team für die Organisation und den schönen sowie erlebnisreichen Tag!

Wandertag nach Talling

Das gute Wetter nutzend, wanderten die Klassen 1-3 in der dritten Schulwoche von unserer Schule bis zum Spielplatz nach Talling. Waldwege und Wiesen boten viele Möglichkeiten, verschiedene Pflanzen, Tiere und Gerüche zu entdecken. Abschließend hatten die Kinder viel Spaß auf dem Spielplatz in Talling und nach einem verdienten Eis ging es mit dem Bus zurück zur Schule.  

Start in ein neues Schuljahr (2021-22)

Zum Start des neuen Schuljahres durften wir 11 neue Erstklässler an der Grundschule Heidenburg begrüßen.

Nach einem gemeinsamen Gottesdienst, präsentierten die anderen drei Klassen während der Einschulungsfeier für die Erstklässler und ihre Familienmitglieder verschiedenste Darbietungen. Während die zweite Klasse "Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte" vorlas, begrüßten die dritte und vierte Klasse die neuen Mitschüler mit einem Lied, gefolgt von einem Sketch sowie einer Akrobatik-Show der vierten Klasse. 

Nachdem Herr Lang die neuen Schülerinnen und Schüler mit einer abschließenden Rede begrüßt hatte, ging es für die Erstklässler zur ersten Unterrichtsstunde mit ihrer neuen Klassenlehrerin Frau Bier. 

Schmetterlingsprojekt

Die Klassen 1 und 2 haben im Juni die Entwicklung von der Raupe zum Schmetterling beobachtet und dokumentiert. Über mehrere Wochen hinweg beobachteten die Kinder, wie die Raupen immer größer wurden, sich verpuppt haben und schließlich die Schmetterlinge geschlüpft sind. Das Projekt wurde mit einem Vortrag von Maria aus dem Schulgarten-Team abgerundet, bei dem die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen zeigen konnten. Anschließend wurden die zehn Schmetterlinge im Schulgarten in die Freiheit entlassen. 

In Verbindung mit dem Thema verbrachte die erste Klasse zusätzliche Zeit im Schulgarten, um Blumen zu pflanzen, die besonders als Nahrung für Insekten, inklusive unserer Schmetterlinge, geeignet sind. Dort entfernten die Kinder mit verschiedenem Werkzeug die Grasnarbe, säten Blumensaamen und gossen diese anschließend. Am Ende durften noch leckere Himbeeren genascht werden. 

Projekttage "Jedem Kind seine Kunst"

Unsere Schule hat sich dieses Jahr wieder beim Landesprogramm "Jedem Kind seine Kunst" beworben und wurde für das Projekt "Wir erforschen Türme" mit der Künstlerin Katharina Worring ausgewählt. Im Rahmen der Projekttage, widmete sich jede Klasse einem individuellen Bereich und arbeitete mit unterschiedlichen Materialien. Zunächst stand jeweils eine kurze Einstimmung über verschiedene Türme auf dem Programm, woraufhin jedes Kind einen eigenen Turm malen oder zeichnen durfte. Die Ergebnisse reichten von alten Burgen über Raketen- und Regenbogentürme bis hin zum Eiffelturm. 

Die erste Klasse arbeitete während ihrer Projekttage hauptsächlich mit den fleißig gesammelten Klopapierrollen und gestaltete aus diesen verschiedenen Turmbauten. Auch besonders lange Papprollen wurden bunt angemalt und zu einem großen Turm kombiniert. 

Die zweite Klasse rollte zunächst Zeitungspapier zu unzähligen, möglichst stabilen Rollen, mit denen anschließend experimentierend in die Höhe gebaut wurde. Daraufhin wurden aus den restlichen Rollen Leitern gebaut. 

Die dritte und vierte Klasse nutze die übrigen Klopapierrollen, um einen ca. drei Meter hohen, hängenden Turm zu gestalten. Anschließend entstanden im Werkraum tolle Türme aus Holz, welches sie selber mit Sägen und Schleifpapier in die passende Form brachten. 

Den Abschluss bildete ein gemeinsames Projekt, bei dem jedes Kind der Schule einen Karton anmalte, der den Blick in einen Raum darstellte. Anschließend wurden diese zu einem Hochhaus zusammengefügt. Zudem präsentierte jede Klasse ihre jeweiligen Ergebnisse und reflektierte die vergangenen Tage. Abschließend erkundete jede Gruppe die Ausstellung in Ruhe bei einem Museumsrundgang.  

Vielen Dank an Frau Worring für die interessanten und ereignisreichen Tage!

Klasse 1:

Klasse 2:

Klasse 3/4:

Ausstellung:

Tomaten pflanzen im Schulgarten

Für die zweite Klasse war es kurz vor den Pfingstferien an der Zeit, die aus den im vorigen Jahr gesammelten Tomaten- und Chilisamen entstandenen Pflanzen im Schulgarten einzupflanzen. In Teams gruben die Kinder Löcher, umgaben die Pflänzchen mit Erde und befestigten sie an Stöcken. Mit einem beschrifteten Stein kennzeichneten die Kinder ihre jeweiligen Pflanzen, die sie in den kommenden Wochen gießen und deren Wachstum sie beobachten werden. 

Vielen Dank an das Schulgarten-Team!

Arbeit im Schulgarten

Kurz vor den Osterferien wurde die von der Firma Meter zur Verfügung gestellte Erde von der dritten und vierten Klasse in unseren Schulgarten befördert. Unter großer Anstrengung und mit ebenso großem Enthusiasmus wurden mithilfe von Eimern und Schubkarren die Beete befüllt, sodass wir bald wieder pflanzen, beobachten und entdecken können. Vielen Dank an das Team des Schulgartens und die Firma Meter!

Nikolausfeier

Wandertag am Erbeskopf

Dem Herbstwetter trotzend, machte sich die gesamte Schule kurz vor den Ferien auf den Weg zum Erbeskopf. In drei Gruppen wurde auf verschiedenen Wegen der Gipfel erklommen, wobei natürlich zahlreiche Suchaufträge, Spiele, Essenspausen sowie interessante Entdeckungen wie Frösche und Vogelhäuser nicht zu kurz kamen. Trotz Nebel und Nieselregen hatten wir viel Spaß!

Apfelernte

Ende September ging es für die Klassen 1 und 2 zur Apfelernte in den Kirchgarten bzw. in den Garten einer Schülerin. 

Mit viel Motivation wurden die Äpfel von den tiefsten Ästen bis zur Baumkrone gepflückt. Während einige Gruppen mit kleinen Leitern und Obstpflückern arbeiteten, schüttelten andere Teams die Bäume und sammelten die Äpfel auf einer großen Plane. Besonders gerne kletterten die Kinder auf die Bäume, um die besten Äpfel zu erreichen.

Anschließend wurde die ergiebige Ernte sortiert und zur Schule gebracht.

Vielen Dank an das Schulgarten-Team!

Ein cooler Tag im Schulgarten

Letzte Woche waren wir mit Maria und Inge im Schulgarten. Wir haben das Getreide, welches wir letztes Jahr gesät haben, mit einer Sichel abgeschnitten. Danach wurde das abgeschnittene Getreide von uns auf einen Baumstamm geschlagen. Die Frucht ist dabei auf eine Plane gefallen.

In Gruppen haben wir Blüten und Blätter gesammelt. Lavendel wurde besonders viel gesammelt. Aus den Blüten und Blättern sind später Bilder entstanden.

Im Anschluss haben wir in der Pausenhalle mit einer kleinen Mühle Getreide gemahlen. Außerdem wurde mit einem Stein Hafer geklopft. Daraus entstanden Haferflocken. Beides haben wir natürlich probiert.

Wir danken Maria und Inge für diesen schönen Schultag.

 

Klasse 3 und 4

Das Tomaten-Projekt

Auch die zweite Klasse hat diese Woche das erste Mal in diesem Schuljahr den Schulgarten besucht.

Gemeinsam mit Maria und Inge wurden verschiedene Tomatensorten sowie eine Paprika und eine Chilipflanze genau untersucht. Natürlich durften wir die Früchte auch probieren, wobei besonders die Chilipflanze für Aufregung sorgte. Mit kleinen Sieben wurden anschließend die Samen gesäubert und zum Trocknen auf Papier gelegt. Zur Aufbewahrung haben wir kleine Tüten gebastelt und mit den verschiedenen Tomaten bemalt, damit wir die Samen nächstes Jahr gemeinsam einpflanzen können.

 

Klasse 2

Die Harzer Puppenbühne kommt zu Besuch

Am Mittwoch, den 09.09.2020, besuchte die Harzer Puppenbühne unsere Schule.

Bei tollem Wetter verfolgten die Schülerinnen und Schüler auf dem Schulhof begeistert die Abenteuer von Pettersson und Findus in "Ein Feuerwerk für den Fuchs". 

In den kurzen Pausen zwischen den drei Akten, sorgte die Schnecke Meme immer wieder für Lacher und animierte die Kinder zum Mitmachen.

Unsere neuen Erstklässler sind da!

Am Dienstag, den 18.08.2020 durften 14 Mädchen und Jungen die Grundschule Heidenburg zum ersten Mal als Schüler besuchen.

Die Einschulungsfeier fiel aufgrund der aktuellen Situation in diesem Schuljahr etwas kleiner als gewohnt aus und fand bei bestem Wetter draußen auf dem Schulhof statt. Frau Violino begrüßte zunächst in einem kurzen Gottesdienst unsere neuen Erstklässler und stimmte alle auf die spannende Zeit ein.

Im Anschluss wurden die Schulneulinge und deren Eltern noch einmal von Herrn Lang offiziell begrüßt. Die Rede wurde von Beiträgen der Klasse 2 und der Klasse 3/4 untermalt.

Anschließend wurde ein Gruppenfoto gemacht, bevor es für die aufgeregten Kinder zum ersten Mal hieß: Schulbank drücken.

Wir wünschen allen Kindern und ihren Eltern ein tolles und aufregendes erstes Schuljahr! 

GS Heidenburg
Schulstraße 5
54426 Heidenburg
Telefon: +49 6509 262+49 6509 262
Fax: 06509 991099
E-Mail-Adresse:

Telefon Betreuung:

06509 9108776

Druckversion | Sitemap
© GS Heidenburg