GS Heidenburg
GS Heidenburg

Aktuelles an der Grundschule

Schmetterlingsprojekt

Die Klassen 1 und 2 haben im Juni die Entwicklung von der Raupe zum Schmetterling beobachtet und dokumentiert. Über mehrere Wochen hinweg beobachteten die Kinder, wie die Raupen immer größer wurden, sich verpuppt haben und schließlich die Schmetterlinge geschlüpft sind. Das Projekt wurde mit einem Vortrag von Maria aus dem Schulgarten-Team abgerundet, bei dem die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen zeigen konnten. Anschließend wurden die zehn Schmetterlinge im Schulgarten in die Freiheit entlassen. 

In Verbindung mit dem Thema verbrachte die erste Klasse zusätzliche Zeit im Schulgarten, um Blumen zu pflanzen, die besonders als Nahrung für Insekten, inklusive unserer Schmetterlinge, geeignet sind. Dort entfernten die Kinder mit verschiedenem Werkzeug die Grasnarbe, säten Blumensaamen und gossen diese anschließend. Am Ende durften noch leckere Himbeeren genascht werden. 

Projekttage "Jedem Kind seine Kunst"

Unsere Schule hat sich dieses Jahr wieder beim Landesprogramm "Jedem Kind seine Kunst" beworben und wurde für das Projekt "Wir erforschen Türme" mit der Künstlerin Katharina Worring ausgewählt. Im Rahmen der Projekttage, widmete sich jede Klasse einem individuellen Bereich und arbeitete mit unterschiedlichen Materialien. Zunächst stand jeweils eine kurze Einstimmung über verschiedene Türme auf dem Programm, woraufhin jedes Kind einen eigenen Turm malen oder zeichnen durfte. Die Ergebnisse reichten von alten Burgen über Raketen- und Regenbogentürme bis hin zum Eiffelturm. 

Die erste Klasse arbeitete während ihrer Projekttage hauptsächlich mit den fleißig gesammelten Klopapierrollen und gestaltete aus diesen verschiedenen Turmbauten. Auch besonders lange Papprollen wurden bunt angemalt und zu einem großen Turm kombiniert. 

Die zweite Klasse rollte zunächst Zeitungspapier zu unzähligen, möglichst stabilen Rollen, mit denen anschließend experimentierend in die Höhe gebaut wurde. Daraufhin wurden aus den restlichen Rollen Leitern gebaut. 

Die dritte und vierte Klasse nutze die übrigen Klopapierrollen, um einen ca. drei Meter hohen, hängenden Turm zu gestalten. Anschließend entstanden im Werkraum tolle Türme aus Holz, welches sie selber mit Sägen und Schleifpapier in die passende Form brachten. 

Den Abschluss bildete ein gemeinsames Projekt, bei dem jedes Kind der Schule einen Karton anmalte, der den Blick in einen Raum darstellte. Anschließend wurden diese zu einem Hochhaus zusammengefügt. Zudem präsentierte jede Klasse ihre jeweiligen Ergebnisse und reflektierte die vergangenen Tage. Abschließend erkundete jede Gruppe die Ausstellung in Ruhe bei einem Museumsrundgang.  

Vielen Dank an Frau Worring für die interessanten und ereignisreichen Tage!

Klasse 1:

Klasse 2:

Klasse 3/4:

Ausstellung:

Tomaten pflanzen im Schulgarten

Für die zweite Klasse war es kurz vor den Pfingstferien an der Zeit, die aus den im vorigen Jahr gesammelten Tomaten- und Chilisamen entstandenen Pflanzen im Schulgarten einzupflanzen. In Teams gruben die Kinder Löcher, umgaben die Pflänzchen mit Erde und befestigten sie an Stöcken. Mit einem beschrifteten Stein kennzeichneten die Kinder ihre jeweiligen Pflanzen, die sie in den kommenden Wochen gießen und deren Wachstum sie beobachten werden. 

Vielen Dank an das Schulgarten-Team!

Arbeit im Schulgarten

Kurz vor den Osterferien wurde die von der Firma Meter zur Verfügung gestellte Erde von der dritten und vierten Klasse in unseren Schulgarten befördert. Unter großer Anstrengung und mit ebenso großem Enthusiasmus wurden mithilfe von Eimern und Schubkarren die Beete befüllt, sodass wir bald wieder pflanzen, beobachten und entdecken können. Vielen Dank an das Team des Schulgartens und die Firma Meter!

Nikolausfeier

Wandertag am Erbeskopf

Dem Herbstwetter trotzend, machte sich die gesamte Schule kurz vor den Ferien auf den Weg zum Erbeskopf. In drei Gruppen wurde auf verschiedenen Wegen der Gipfel erklommen, wobei natürlich zahlreiche Suchaufträge, Spiele, Essenspausen sowie interessante Entdeckungen wie Frösche und Vogelhäuser nicht zu kurz kamen. Trotz Nebel und Nieselregen hatten wir viel Spaß!

Apfelernte

Ende September ging es für die Klassen 1 und 2 zur Apfelernte in den Kirchgarten bzw. in den Garten einer Schülerin. 

Mit viel Motivation wurden die Äpfel von den tiefsten Ästen bis zur Baumkrone gepflückt. Während einige Gruppen mit kleinen Leitern und Obstpflückern arbeiteten, schüttelten andere Teams die Bäume und sammelten die Äpfel auf einer großen Plane. Besonders gerne kletterten die Kinder auf die Bäume, um die besten Äpfel zu erreichen.

Anschließend wurde die ergiebige Ernte sortiert und zur Schule gebracht.

Vielen Dank an das Schulgarten-Team!

Ein cooler Tag im Schulgarten

Letzte Woche waren wir mit Maria und Inge im Schulgarten. Wir haben das Getreide, welches wir letztes Jahr gesät haben, mit einer Sichel abgeschnitten. Danach wurde das abgeschnittene Getreide von uns auf einen Baumstamm geschlagen. Die Frucht ist dabei auf eine Plane gefallen.

In Gruppen haben wir Blüten und Blätter gesammelt. Lavendel wurde besonders viel gesammelt. Aus den Blüten und Blättern sind später Bilder entstanden.

Im Anschluss haben wir in der Pausenhalle mit einer kleinen Mühle Getreide gemahlen. Außerdem wurde mit einem Stein Hafer geklopft. Daraus entstanden Haferflocken. Beides haben wir natürlich probiert.

Wir danken Maria und Inge für diesen schönen Schultag.

 

Klasse 3 und 4

Das Tomaten-Projekt

Auch die zweite Klasse hat diese Woche das erste Mal in diesem Schuljahr den Schulgarten besucht.

Gemeinsam mit Maria und Inge wurden verschiedene Tomatensorten sowie eine Paprika und eine Chilipflanze genau untersucht. Natürlich durften wir die Früchte auch probieren, wobei besonders die Chilipflanze für Aufregung sorgte. Mit kleinen Sieben wurden anschließend die Samen gesäubert und zum Trocknen auf Papier gelegt. Zur Aufbewahrung haben wir kleine Tüten gebastelt und mit den verschiedenen Tomaten bemalt, damit wir die Samen nächstes Jahr gemeinsam einpflanzen können.

 

Klasse 2

Die Harzer Puppenbühne kommt zu Besuch

Am Mittwoch, den 09.09.2020, besuchte die Harzer Puppenbühne unsere Schule.

Bei tollem Wetter verfolgten die Schülerinnen und Schüler auf dem Schulhof begeistert die Abenteuer von Pettersson und Findus in "Ein Feuerwerk für den Fuchs". 

In den kurzen Pausen zwischen den drei Akten, sorgte die Schnecke Meme immer wieder für Lacher und animierte die Kinder zum Mitmachen.

Unsere neuen Erstklässler sind da!

Am Dienstag, den 18.08.2020 durften 14 Mädchen und Jungen die Grundschule Heidenburg zum ersten Mal als Schüler besuchen.

Die Einschulungsfeier fiel aufgrund der aktuellen Situation in diesem Schuljahr etwas kleiner als gewohnt aus und fand bei bestem Wetter draußen auf dem Schulhof statt. Frau Violino begrüßte zunächst in einem kurzen Gottesdienst unsere neuen Erstklässler und stimmte alle auf die spannende Zeit ein.

Im Anschluss wurden die Schulneulinge und deren Eltern noch einmal von Herrn Lang offiziell begrüßt. Die Rede wurde von Beiträgen der Klasse 2 und der Klasse 3/4 untermalt.

Anschließend wurde ein Gruppenfoto gemacht, bevor es für die aufgeregten Kinder zum ersten Mal hieß: Schulbank drücken.

Wir wünschen allen Kindern und ihren Eltern ein tolles und aufregendes erstes Schuljahr! 

GS Heidenburg
Schulstraße 5
54426 Heidenburg
Telefon: +49 6509 262+49 6509 262
Fax: 06509 991099
E-Mail-Adresse:

Telefon Betreuung:

06509 9108776

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GS Heidenburg